Your web browser is out of date. For the best experience on Zimmer websites please upgrade to the latest version of Internet Explorer, Chrome, or Firefox.

Zimmer, Inc.

Gonarthrose - Arthrose im Kniegelenk

knee-surgery-performed-lg2
woman on crutches

Gonarthrose - Arthrose des Kniegelenks

Bei der Arthrose des Kniegelenks - Gonarthrose genannt - sind in der Regel die Knorpelschichten an den Knochenenden und der Meniskus durch Verschleiß geschädigt. Der Korpel nutzt sich ab und wird zunehmend dünner, es bilden sich Risse bis im schlimmsten Fall Knochen auf Knochen reibt.

Für die Betroffenen macht sich das häufig bei Bewegung durch knirschende Geräusch im Knie bemerkbar. Der Körper versucht darauf hin, die Auflagefläche im Gelenk zu vergrößern, um den darauf lastenden Druck zu mindern und bildet so genannte Osteophyten: knöcherne Wucherungen am Rand des Gelenkes. Die anfangs nur bei Bewegung schmerzenden Gelenke machen in diesen späteren Stadien selbst in Ruhe starke Beschwerden und schränken die Lebensqualität zunehmend ein.

Das Kniegelenk verformt und entzündet sich, die Betroffenen können ihr Knie immer schlechter bewegen: Es ist oft geschwollen, die Muskeln sind verspannt, das Knie kann instabil werden und bei Bewegung "wegknicken".

 

Last Updated: 24 May,2014© 2012 Zimmer, Inc. (owner of site) version 6.0