Your web browser is out of date. For the best experience on Zimmer websites please upgrade to the latest version of Internet Explorer, Chrome, or Firefox.

Zimmer, Inc.

Wechseleingriff / Revision

questions-doctor-surgery-banner

Beim Einsetzen einer künstlichen Gelenkkomponente muss der Knochen soweit ausgehöhlt werden, dass die Prothese eingepasst und befestigt werden kann.

Bei einem Wechseleingriff muss die erste oder Primärprothese entfernt und gegen eine Revisionsprothese ausgetauscht werden. Weil dabei jedes Mal ein wenig mehr Knochen abgetragen wird, ist dieser Vorgang nicht beliebig oft wiederholbar.

Bereits ein Zweiteingriff kann eine Herausforderung für den Chirurgen darstellen. Daher gehört die Revision immer in die Hände eines in diesem Feld erfahrenen Arztes. Denn er muss trotz aller Vorabplanung auf die individuelle Situation des Patienten reagieren können - und die wird oft erst während der Operation erkennbar, wenn das Gelenk freiliegt.

Spezielle, modular aufgebaute Revisionssysteme erlauben es dem Arzt, das Implantat noch während der Operation individuell an die anatomische Situation seines Patienten anzupassen.

Knie Revisionssysteme sind z. B.:

. Innex® SC

. NexGen® LCCK

 

Last Updated: 10 December,2012© 2012 Zimmer, Inc. (owner of site) version 6.0