Your web browser is out of date. For the best experience on Zimmer websites please upgrade to the latest version of Internet Explorer, Chrome, or Firefox.

Zimmer, Inc.

Der Tag der Hüftgelenkersatzoperation

Day of the surgery

Bei Hüftgelenkersatzoperationen ist es ähnlich wie bei anderen Dingen, die repariert werden müssen: Die abgenutzten Elemente werden entnommen und neue an deren Stelle eingesetzt. Bei einer Hüftgelenkersatzoperation werden die beschädigten Anteile Ihrer Hüfte entfernt und durch Implantate aus Metall und Kunststoff ersetzt.

Eine Hüftersatzoperation dauert in der Regel ein bis zwei Stunden, abhängig  von der Schwere der Arthrose in Ihrer Hüfte. So sieht ein typischer Ablauf bei einem Hüftgelenkersatz aus:

  • Sie sollten mindestens zwei Stunden vor der geplanten Operation im Krankenhaus eintreffen. Das Krankenpflegepersonal bereitet Sie für die Operation vor und betreut Sie während Ihres gesamten Aufenthaltes. .
  • Ein kleiner Schlauch (intravenöser Zugang) wird in Ihren Arm gelegt. Dieser Schlauch wird für die Verabreichung von Antibiotika und anderen Medikamenten während der Operation verwendet.
  • Sie werden in den Operationssaal gebracht und erhalten dort eine Narkose.
  • Im Operationssaal wird ein Harnkatheter eingeführt und dort für ein bis zwei Tage belassen.
  • Ihnen werden Kompressionsstrümpfe und pneumatische Manschetten angezogen.
  • Die Operation beginnt mit einem Schnitt über der Seite Ihrer Hüfte.
  • Das Kugelende des Oberschenkelknochens (Femur) wird abgetrennt und durch die neue Kugel-Schaft-Komponente aus Metall ersetzt. Diese wird entweder mit oder ohne Zement stabilisiert.
  • Die beschädigte Oberfläche der Gelenkpfanne wird als Vorbereitung für die Implantation der neuen Pfanne geglättet.
  • Kugel und Gelenkpfanne werden verbunden.
  • Wenn der Chirurg mit der Passform und Funktion zufrieden ist, wird der Schnitt gesäubert und verbunden.
  • Kleine Drainageschläuche werden in Ihre Hüfte geführt, um Flüssigkeiten abzuführen, die sich  an der Operationsstelle bilden.
  • Sie werden in den Aufwachraum gebracht, wo Sie sorgfältig überwacht werden.
  • Die Narkose verliert ihre Wirkung und Sie gelangen langsam wieder zu Bewusstsein. Eine Krankenschwester ist bei Ihnen und bittet Sie gegebenenfalls, zu husten oder tief einzuatmen, um Ihre Lungen frei zu machen.
  • Sie erhalten schmerzstillende Medikamente.
  • Ein Schaumstoffkeil oder Kissen wird zwischen Ihre Beine gelegt, damit das Hüftgelenk nicht verrutschen kann.
  • Sie sind vollständig wach und werden in Ihr Krankenzimmer gebracht.

 

Last Updated: 10 December,2012                                            © 2012 Zimmer, Inc. (owner of site) version 6.0