Your web browser is out of date. For the best experience on Zimmer websites please upgrade to the latest version of Internet Explorer, Chrome, or Firefox.

Zimmer, Inc.

Was verursacht meine Ellbogenschmerzen?

causing-elbow-pain-banner

Verstehen, wie Ihr Ellbogen funktioniert

cause elbow pain injury arthritis

Ihr Ellbogen ist ein Scharniergelenk, das aus drei Knochen besteht. Der obere Bereich des Gelenks befindet sich am unteren Ende des Oberarmknochens (Humerus). Der untere Bereich befindet sich auf der Oberseite der beiden Unterarmknochen (Radius und Ulna), die nebeneinander liegen. Alle drei Knochen sind in Kontakt miteinander. Das Gelenk ist von Knorpelgewebe, Muskeln und Sehnen umgeben, welche diesem Halt und Stabilität verleihen und die Bewegung für Sie möglich machen.

Das Ellbogengelenk sorgt dafür, dass Sie Ihren Arm beugen, strecken und drehen können. Ihr Bewegungsumfang hängt von einer intakten Verbindung dieses Gelenks ab.

In einem gesunden Ellbogengelenk sind die Oberflächen dieser Knochen sehr glatt und mit einem widerstandsfähigem Gewebe namens Knorpel bedeckt. Arthritis verursacht Schäden an den Knochenoberflächen und Knorpeln. Diese beschädigten Oberflächen verursachen letztendlich Schmerzen. Bänder (eine andere Art Weichgewebe) liegen an den Seiten und an der Rückseite des Ellbogens und stabilisieren die Knochen des Ellbogengelenks. Die Muskeln steuern die Knochen und Sehnen und die Sehnen verbinden die Muskeln mit den Knochen, so dass Sie in der Lage sind Ihren Ellbogen zu beugen und zu strecken.. Der Schleimbeutel (Bursae) dämpft den Bereich ab, in dem die Haut oder Sehnen über den Knochen gleiten. Der Ellbogen besitzt eine Gelenkskapsel (Synovia) in der die Gelenkflüssigkeit abgesondert wird. Diese Flüssigkeit schmiert das Gelenk, reduziert Reibung und vereinfacht die Bewegung.

Wie Sie sich denken können, gibt es viele unterschiedliche Gründe, warum Sie Ellbogenschmerzen haben. Dazu gehören Verletzungen, Infektionen und Arthritis.

Posttraumatische Arthritis

Verletzungen im Ellbogenbereich führen zu Knochenfrakturen und/oder schweren Luxationen der Gelenkstrukturen. Dies kann eine Operation erforderlich machen, im Rahmen welcher versucht wird, die Knochenfragmente in ihrer richtigen Position zu stabilisieren, damit die Knochen anschließend wieder richtig zusammenwachsen und verheilen können. Doch derartige Versuche sind nicht immer erfolgreich, da entweder das Knorpelgewebe durch die Verletzung beschädigt wurde oder Ihr Ellbogen nicht wieder exakt wie vorher zusammenwachsen kann. So wirken möglicherweise auf das Knorpelgewebe Kräfte ein, die vor der Verletzung nicht aufgetreten sind. Dies kann zu einer vorzeitigen Abnutzung des Knorpelgewebes im Verletzungsbereich führen und wird posttraumatische Arthritis genannt.

Rheumatoide Arthritis

Bei der rheumatoiden Arthritis entzündet sich die Gelenkinnenhaut (Synovialis). Diese Entzündung sorgt für die Freisetzung von entzündungsfördernden Botenstoffen, die die Synovia verdicken und in Folge dessen den Knorpel und die Knochen des betroffenen Gelenks beschädigen. Diese Entzündung der Synovia verursacht Schmerzen und Schwellungen.

Die gute Nachricht ist, dass Arthritis im Ellbogen behandelbar ist. Da es sich um eine Krankheit handelt, die sich in der Regel mit den Jahren verschlechtert, wird bei der Behandlung von Arthritis üblicherweise mehr als eine Behandlungsmethode gewählt und diese mit der Zeit gewechselt. Bei einigen Menschen können die Schmerzen durch nicht-operative Behandlungen wie Änderungen des Lebensstils, Medikationen und Physiotherapie gelindert werden. Bei anderen kann eine Ellbogenersatzoperation eine langfristige Lösung darstellen. Wählen Sie zusammen mit Ihrem Arzt die passende Behandlungsmethode aus.

 

Last Updated: 10 December,2012                                                      ©2012 Zimmer, Inc. (owner of site) version 6.0